CK50: Gameshows für 500, bitte


Wir haben 100 Leute gefragt: Nennen Sie einen nerdigen Medienpodcast, der genau jetzt seine 50. Folge feiert – Top-Antwort: Coopers Kaffee! Zum Jubiläum begrüßen Glenn Riedmeier und Sebastian Lätsch Neuzugang Frederic Servatius, der seinen Einstand feiert. Anlässlich der Retro-Gameshow-Welle sprechen wir über die Neuauflagen von „Glücksrad“, „Ruck Zuck“, „Familien Duell“ und „Jeopardy!“ bei RTLplus. Wie gelungen sind die Comebacks und welche Gameshows von früher wünschen wir uns noch zurück? Außerdem: Was ist von der bevorstehenden Rückkehr von „Tutti Frutti“ zu halten, der Erotik-Spielshow, die Anfang der 90er für Schlagzeilen sorgte? So, jetzt aber Kopfhörer auf und viel Spaß mit unserer Jubiläumsausgabe!



Timecodes:


00:05:00 Gameshows am Morgen

00:07:45 RTLplus Gameshow Revivals

00:11:55 Glücksrad

00:32:35 Ruck Zuck

00:40:10 Familienduell

00:55:00 Jeopardy

01:08:00 Tutti Frutti

01:24:00 Die „Original“-Moderatoren

01:29:10 Feedback

Folge direkt herunterladen

5 Gedanken zu „CK50: Gameshows für 500, bitte

  1. Hallo ihr Lieben!

    Hab einige der Gameshows mir mal zu Gemüte geführt und muss sagen ich vermisse gute Gameshows im deutschen Fernsehen.
    Mein bisheriges Fazit zu den Shows

    Glücksrad: Moderation ist ne Katastrophe (in so ziemlich allen belangen), Stimmung kommt nicht auf (habt ihr ja treffend analysiert), Spiel wirkt träge und unspektakulär. Bitte absetzen und der Mod wird wieder Bäcker oder Lagerist (bitte nicht als Berufsshaming verstehen)

    Ruck Zuck: Grundsätzlich finde ich die Spielidee top und die Moderation ist solide. Geißen connected schon mit den Spielern und unter uns ich finde ihn komisch, da er seine eigene Parodie ist.
    Die Gewinne für die Teilnehmer wirken wie ein schlechter Witz. Dennoch gerne mehr davon

    Familienduell: Nur eine Folge gesehen. Finde, dass Spielidee kaum noch zündet. Moderation max. ausreichend. Gerne absetzen

    Jeopardy: Moderation etwas steif aber passt ja irgendwie auch in diese „sophisticated“ Show. War positiv überrascht ob einer Kanditatin die ja alles wusste 😀 Kann man gut weggucken. Kann man weiterführen

    Danke für euren Podcast und schöne Feiertage euch allen. Freue mich auf 2017 und den Harald Schmidt Cast
    Bis dahin und baba
    euer Fridolin

  2. Ihr klingt schon die ganze Zeit ein bisschen wie meine Mutter, wenn sie Peter Frankenfeld und Hans Rosenthal hinterhertrauert. Erstaunlich, dass man mit unter 35 (?) schon so nostalgisch den alten Zeiten nachtrauern kann. 😉

    Was mich aber noch interessieren würde: Habt ihr inzwischen mal in „Tutti Frutti“ reingeschaut?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *