Twin Peaks S3E7: Gordon Cole pfeift Rammstein


We need to talk about Mr. Strawberry… und eine neue Folge Twin Peaks. Dieses mal mit neuen Seiten von Laura (»it isn’t Bob«) unglaublicher Action he moved like a cobra«), einer zerrissenen Diane (»Who are you?«) und ausgiebigem Bodenfegen. Man muss es einfach lieben…

Folge direkt herunterladen

3 Gedanken zu „Twin Peaks S3E7: Gordon Cole pfeift Rammstein

  1. Zu der letzten Szene in dem Diner: Ich bin mir relativ sicher, dass nach „Bing“ gefragt wurde. Ich hatte erst überlegt, ob Bing vielleicht der Mann ist, den Deputy Andy um 16:30 treffen wollte, der aber nicht aufgetaucht ist (mit dem Storyfaden kann ich im übrigen noch gar nichts anfangen). Das scheint aber nicht der Fall zu sein. Laut Abspann wird „Bing“ gespielt von Riley Lynch. Und der kam vor in Part 5 (Gitarrist von der Band im Roadhouse). Ich bin mir nicht sicher, ob das noch irgendeine Rolle spielen wird.

    http://www.imdb.com/character/ch0574812/mediaviewer/rm651110400

    • Mir ist im Übrigen überhaupt gar nicht aufgefallen, dass die Personen im Diner auf einmal andere sind. Danke für den Hinweis :) Ich bin froh, dass ich den Podcast hier entdeckt habe.

  2. Ach, ich hab auch noch einen kleinen Gedanken zu dem Angriff auf Cooper. Er wird nicht mit einem Eispickel angegriffen, sondern mit einer Pistole. Und der Arm sagt „quetsch im die Hand“ oder so ähnlich. Später sieht man dann, wenn die Polizisten die Waffe aufnehmen, dass da an der Seite was dran klebt. Vielleicht Haut? Sieht aus wie die halbe Handinnenfläche. Die Polizisten packen das auf jeden Fall in so einen „Beweismittel-Sicherungs-Beutel“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *