CK24: Das Moderatorenbattle, oder: ‚Jesses – Die Moderatorenshow‘

Wenn die Lostrommel rausgeholt und der shiny floor geputzt wird, dann wissen alle: Es ist wieder Battle-Zeit bei Coopers Kaffee! Jan Schlüter, Sebastian Lätsch, Manuel Nunez Sanchez und Glenn Riedmeier battlen sich erneut die Rübe wund, denn dieses mal lassen wir Deutschlands bekannteste Moderatoren gegeneinander antreten.

Leider konnten wir in Runde 3 keinen Gewinner ermitteln und sind somit auf Euch angewiesen! Stimmt hier ab, welcher Moderator die/der Bessere ist: Schöneberger oder Jauch? Das Ergebnis verkünden wir in der nächsten Ausgabe.

Und nun: Ring frei zu diesem Battle Royal TS!

Timecodes: 00:04:44 Jörg Pilawa vs. Ina Müller /// 00:20:44 Anke Engelke vs. Oliver Pocher /// 00:31:00 Barbara Schöneberger vs. Günther Jauch /// 00:58:17 Daniel Hartwich vs. Andrea Kiewel /// 01:08:35 Johannes B. Kerner vs. Sonja Zietlow /// 01:19:40 Stefan Raab vs. Götz Alsmann /// 01:33:53 Jochen Schropp vs. Klaas Heufer-Umlauf /// 01.45:45 Kai Pflaume vs. Hugo Egon Balder /// 02:07:50 Oliver Geißen vs. Markus Lanz /// 02:24:30 Thomas Gottschalk vs. Sarah Kuttner /// 02:51:20 Feedback

Folge direkt herunterladen

13 Gedanken zu „CK24: Das Moderatorenbattle, oder: ‚Jesses – Die Moderatorenshow‘

    • Bernd Stelter moderiert „Ice Road Truckers“ (Titelmusik: Muse). Präsentiert wird das ganze von Mc Donalds (Chicken Burger, Big Tasty Bacon). Und Basty hat mal wieder nix davon gesehen, aber eine klare Ansicht. Das wäre es doch! 😀

  1. War ganz interessant, mal die „Jugendsünden“ der Moderatoren zu erfahren. Bei Alzmann habt ihr „Die Gong-Show“ vergessen (nein, nicht von Balder).
    Ich bin noch nicht durch, nehme aber mal an, dass es am Ende noch „Jan Schlüter vs. Fabian Riedner“ gibt?

  2. Unfassbar… ich schaue gerade die erste Staffel von „Mike und Molly“ und was soll ich sagen: Es ist eine großartige Serie. Habe mir gleich die zweite bei Amazon bestellt. Die Serie wagt viel, ich denke das das Thema „Fettleibigkeit“ nicht unbedingt viele Freunde findet in den Vereinigten Staaten und deshalb gewagt ist, weil es den Finger auf die Wunde legt. Gleichzeitig wird ziemlich liberal damit umgegangen und die Charaktere sind liebevoll dargestellt mit ziemlich vielen Reminiszenzen (Wer denkt jetzt nicht an Dick & Doof). Auch Mollys Mutter und ihre kiffende Schwester sind superwitzig dargestellt. Die Kontraste passen einfach hervorragend. Wenn man einmal drin ist kann man die Staffel relativ schnell runterkucken, es gibt nicht allzuviel „kitschiges“, klamaukiges wie in „Big Bang Theory“ bleibt einem gott sei dank erspart. Die Serie ist jetzt nicht super-erfolgreich in den Staaten und macht sie gegenüber oder im Vergleich zu „Big Bang Theory“ zu einem gewissen Geheimtip. Die Schwester von Molly erinnert mich an Kelly Bundy, die Mutter irgendwie an Peg Bundy. Mike könnte man auch gut bei „King of Queens“ antreffen. Werdet ihr mal über „Mike und Molly“ sprechen oder seit ihr da nicht so drin? Wenn nicht, schaut die Serie, ich finde Sie großartig…

  3. Danke für den immer wieder kurzweiligen Podcast,
    und dafür das ich danach wieder an dieses schöne video gedacht
    hab :-) https://youtu.be/whBC_mmH2M4
    ….und 3rd Rock from the Sun ist für einen Seinfeld und Frasier Fan wie mich der perfekte Tipp. DANKE (da hätte ich fast was verpasst)

  4. Huhu! Die Sendung war richtig toll. Wie wäre es mal mit einem Gameshow-Battle? Ich fände es übrigens richtig toll, wenn ihr DWDL-Alex mal einladen würdet. Ich bin mir sicher, dass käme gerade bei den Hörern der 1. Stunde aus QM-Zeiten super an.

  5. Ihr hattet doch nach Wünschen für weitere Battles gefragt und da kommt mir in den Sinn: Ihr könntet mal einen Battle der Sitcom – Figuren machen, bspw. Al Bundy gegen Charlie Harper, Alf gegen Bill Cosby, Doug Heffernan gegen Frasier Crane, Mike Biggs gegen Sheldon Cooper, … Ich persönlich habe nie genug von Sitcom Ausgaben eueres Podcasts… Ich gebe diesbezüglich Basty recht, da kann immer was kommen, weil das Sitcom Genre auch nicht vom Aussterben bedroht ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *