CK134: TV-Tagebuch Februar 2021 – Schmidt, Obama, Frasier

In der zweiten Ausgabe unserer neuen Reihe wühlen wir uns durch die Vielfalt der Medienlandschaft: Neben einem Interview mit Manual Andrack geht es um die Situation der Late Night in Deutschland, aber auch um Sitcoms oder Stand-up-Comedy. 

Außerdem diskutieren wir die Spotify-Podcasts der Obamas und reden über Serien auf Netflix, Amazon Prime Video, TV Now und bei Arte.

Das alles ganz frei nach Julians Motto: „Don’t meet your heroes 20 years later.“ Neben ihm sind auch Basti, Freddi und Jan am Start.

Time Codes:

00:02:20 Manuel Andrack, Harald Schmidt und die Political Correctness

00:05:40 Früher und heute: Late Night in Deutschland ist tot

00:12:20 Stand-up: Louis CK, Felix Lobrecht und Sybille Bullatschek

00:21:30 Sitcoms: „Bob Hearts Abishola“, „Kenan“ und „Young Rock“

00:31:20 Podasts: Obama und Springsteen, Harry und Meghan, Michelle Obama, DLF Audiothek

00:36:20 Zukunft der Öffentlich-Rechtlichen: Sollen wir das ZDF abschaffen?

00:44:50 „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ begins

00:46:30 Was sind das für scheiß Fragen: Sportberichterstattung in Deutschland

00:54:50 „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ continues

00:56:00 TV NOW exclusive: „Even Closer – Hautnah“

00:58:30 „Tribes of Europa“ – Wenn der Titel nichtmal das Schlechteste ist

01:02:45 Netflix got the power: „Bad Banks“ geht durch die Decke

01:10:10 „The Crew”: Kevin can f*ck himself

01:12:10 „In Treatment”: Jetzt auch Französisch (Gibt es hier bei Arte.)

01:16:00 „Inside No. 9“ (Gibt es hier bei Arte.)

01:16:55 Sitcom-Klassiker: “Murphy Brown“

01:22:00 Feedback von Euch (und wie es mit „Big Sky“ und „WandaVision“ weiter ging)

01:29:05 Der neue „Frasier“

Hier noch der Link zur deutschen Version des 80s-Intros von „WandaVision“

 

Hinweis: Der Podcast wurde vor Bekanntwerden des Interviews von Harry und Meghan mit Oprah aufgezeichnet.

Ein Gedanke zu „CK134: TV-Tagebuch Februar 2021 – Schmidt, Obama, Frasier

  1. Fridolin

    Top Folge! Hab es wieder sehr genossen!
    Teile die Einschätzung von Jan, dass Kawus von Lobrecht und seiner Crew der Beste ist. Hatte fest vorgehabt mir sein Programm mal live anzuschauen wenn er in meiner Region ist, doch dann kam die Fledermausseuche.

    Meiner Meinung nach ist Sportberichterstattung auch wirklich mit der niederste Journalismus. Es ist alles schlimm da.

    Der Exkurs zu den Öffis und deren Struktur/Daseinsberechtigung ganz interessant, da habe ich ausnahmsweise keine starke Meinung mit Bauchgefühl ist schon ok wie es ist.

    In „In Treatment“ muss ich mal reinschauen

    Bis zur nächsten Folge
    Fridolin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.