CK52: Serien 2016 – Unsere Top Five

Wir lassen das Serienjahr 2016 in diesem Podcast kurz und knapp Revue passieren und blicken auf einige Genre-Trends sowie unsere persönlichen Top Five Serien. Was waren eure Highlights in diesem Jahr? Wir freuen uns über eure Kommentare hier im Blog oder über die sozialen Netzwerke.

00:00:00 Das Serienjahr 2016 und seine Trends
00:13:00 Unsere Top 5

Folge direkt herunterladen

7 Gedanken zu „CK52: Serien 2016 – Unsere Top Five

  1. Ich schreibe derzeit in der Uni ein Referat über Postmoderne und dachte, daß das Thema auch ein interessantes Thema bezüglich Popkultur ist: Wäre es nicht möglich mal eine Folge über Postmoderne zu machen. Ein Spin Off einer Sitcom ist auch in gewisser Hinsicht Postmodern, weil sich Frasier bspw. auf Cheers bezieht (Thema Selbstrefernzialität in Serien). Wäre das was? Ansonsten tolle Folge, werde mir mal ein paar Serien zu Gemüte führen.

  2. Meine Top 10 des Jahres 2016 (ohne Reihung):

    Game of Thrones
    The Americans
    Skam (norwegische Serie)
    Silicon Valley
    Shameless
    Superstore
    Better Call Saul
    This is Us (Neustart des Jahres)
    Please Like Me
    Fleabag

    Ich hoffe immer noch auf ein Domian-Abschieds-Podcast. Danke für eure unterhaltsame Podcasts. Ich hoffe ihr könnt wie in den letzten Wochen wieder öfter welche aufnehemen.

  3. Ich habe gerade so eine Top 5 geschafft. Erstaunlicherweise mit 3 deutschen Serien. International war es aus meiner Sicht ein sehr schwaches Jahr. Bei den abgebrochenen Serien komme ich hingegen auf 10.

    Top 5 Serien 2016:

    5. Superstore 1. Staffel
    4. Club der roten Bänder 2. Staffel
    3. Blockbustaz 1. Staffel
    2. Morgen hör ich auf 1. Staffel
    1. Stranger Things 1. Staffel

    2016 abgebrochene Serien:

    Superstore 2. Staffel (Glenn ist genial aber er alleine reicht nicht)

    Unbreakable Kimmy Schmidt 2. Staffel (ähnlich wie bei Superstore, Titus alleine reicht auf Dauer nicht)

    Vice Principals 1. Staffel (hat im Gegensatz zu den beiden vorigen Serien nicht mal einen guten Charakter)

    The Knick 2. Staffel (eigentlich eine top Serie, aber im wahrsten Sinne des Wortes sehr düster, sowohl optisch als auch thematisch. Sehr fordernd, daher unterbrochen!)

    Mr. Robot 2. Staffel (ähnlich wie The Knick)

    Westworld 1. Staffel (für Leute, die sich a la Inception verarschen lassen wollen)

    Lucifer 1. Staffel (kann schon über die Prämisse, Teufel langweilt sich in Hölle und unterstützt die Polizei, nur lachen)

    Goliath 1. Staffel (kleiner Anwalt gegen große Firma, einfach schon zu häufig gesehen)

    Better Call Saul 2. Staffel (zu wenig Bezug auf Breaking Bad, Sauls Geschichte ist eher langweilig)

    Horace and Pete 1. Staffel (was sollte das? Fragen sich wohl die Meisten)

  4. Meine Top 10:

    1. Westworld (Staffel 1)
    2. Game of Thrones (Staffel 6)
    3. Mr. Robot (Staffel 2)
    4. Rick & Morty (Staffel 2)
    5. Black Mirror (Staffel 3)
    6. House of Cards (Staffel 4)
    7. Galavant (Staffel 2)
    8. Brooklyn Nine-Nine (Staffel 2)
    9. The Big Bang Theory (Staffel 9)
    10. 11.22.63 – Der Anschlag (Staffel 1)

  5. Mein absolute Lieblingsserie 2016 war die erste Staffel von „Crazy Ex Girlfriend“. Der Cast und die Musical-Nummern mit Parodien auf Musikvideos ist absolut genial! Dafür gabs zu Recht den Golden Globe.

    Noch ne andere Frage zu Serien: Habt Ihr auch begonnen, „Kevin can wait“ zu schauen? Ich erwäge schon nach der 4. Folge den Abbruch. Das ist irgendwie „King of Queens“ für Arme.

    Wünsche Euch ein tolles Jahr 2017 und uns viele weitere interessante und lustige Podcasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *