CK74: Die Post-Apokalypse Teil 2 – Ziemlich beste Wichtelfreunde

Für uns hat der Weihnachtsmann extra Überstunden gemacht: Da bei unserem großen Wichteln 2017 nur zwei Pakete rechtzeitig ihre Besitzer fanden, folgt nun Teil zwei der verplantesten Coopers-Kaffee-Aktion aller Zeiten. Denn im Januar sind endlich auch die Wichtel-Geschenke für Basti und Jan angekommen, nachdem sie Umwege über Bayern und verwaiste Berliner Packstationen genommen haben. Wir packen also wieder aus, im wahrsten Sinne des Wortes. Weitere Themen: Lach- und Sachgeschichten von der Post, französische Literatur und McDonalds-Gutscheine im Januar.

Was war eure verrückteste DHL-Geschichte? Wir freuen uns über euer Feedback in den Kommentaren!

Leider hatten wir ein paar Audioprobleme während der Aufnahme. Sorry! Wir arbeiten dran.

Feedback und Seriendiskussion ab 00:47:15

Folge direkt herunterladen

2 Gedanken zu „CK74: Die Post-Apokalypse Teil 2 – Ziemlich beste Wichtelfreunde

  1. Hallo zusammen. Endlich mal wieder eine Folge aktuell und nicht 2 Monate zeitversetzt gehört: Da kann ich mich ja ruhig mal wieder melden.

    Ich habe mal, weil ich gerade viel Zeit im Haus verbracht habe, in meinem Studentenwohnheim im Dezember diverse Pakete für meine Mitbewohner angenommen, so dass der Postbote gar nicht mehr nach dem Namen fragte, sondern eher mitleidig guckte, weil nie eins für mich dabei war.

    Eigentlich wollte ich mich hier allerdings in die große Themenwunschliste eintragen, und an Akte X erinnern, dass ja auch demnächst mit einer neuen Staffel ins Fernsehen kommt. Oder seit ihr da bei den neuen Folgen raus, und ich habe das in irgend einem update-Podcast überhört?

  2. Ich habe ein Paket aus Amerika bestellt, bereits Anfang September und das kam dann im Januar an, aber nicht weil der Weg von Amerika nach Europa so kompliziert war, sondern weil der Zoll in Frankfurt so extrem langsam Pakete durchleuchtet. Der UPS Status zeigte permanent: „Frankfurt“. War ein Computerspiel drin, keine Drogen. (Zum Thema Weihnachtspäckchen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *